IJP Open auf einen Blick


Der Publikationsprozess ist ganz einfach:

1. Autoren laden die erste Fassung ihres Beitrags wie üblich im IJP hoch (siehe Leitlinien für Autoren).

2. Die Herausgeber nehmen den eingereichten Beitrag entweder für eine IJP-Peer-Begutachtung an oder lehnen ihn ab. Ein angenommener Beitrag wird innerhalb von zwei Wochen nach Annahme auf IJP Open gepostet, sofern der Autor seine Zustimmung zur offenen Peer-Begutachtung nicht verweigert hat. Der Beitrag wird nicht anonym veröffentlicht, es sei denn, der Verfasser/die Verfasserin wünscht dies ausdrücklich.

3. Der Beitrag steht sodann zur Kommentierung durch registrierte Leser offen. Die Kommentarfunktion bleibt zugänglich, bis der offizielle Peer-Begutachtungsprozess abgeschlossen ist.

4. Die offiziellen Peer-Gutachten werden in der Regel innerhalb von 5 Wochen gepostet. Die Gutachter bleiben anonym.

5. Wir wünschen uns, dass die Autoren auf Gutachten und Kommentare antworten.

6. Entscheidungen durch die Herausgeber sowie der anschließende Peer-Review-Prozess finden offline statt. IJP Open ist eine Plattform für die Publikation und Begutachtung der ersten eingereichten Beitragsversion. Lediglich diese Erstfassungen werden, zusammen mit den ersten offiziellen Gutachten und Kommentaren, online gestellt. Sobald der Begutachtungsprozess abgeschlossen ist, finden die weiteren editorischen Entscheidungen, die Bearbeitung und Auswahl der Beiträge wie bisher außerhalb von IJP Open statt.

7. Eingereichte Beiträge bleiben im Interesse der Leser mitsamt den Gutachten auf der Plattform stehen. Sie werden im PEP-Index erfasst und bei Literaturrecherchen gefunden.

8. Die endgültigen Versionen akzeptierter Beiträge werden wie üblich im International Journal of Psychoanalysis veröffentlicht. Zu zitieren ist diese endgültige Version.

Lesen Sie diese Seite auf Englisch, Spanisch, Italienisch, Französisch, Portugiesisch